Senioren-RatgeberBaierbrunn Vorgeschnittener Käse ist oft schon vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum schimmlig. Wer Käse geschnitten kauft, spart sich zwar einige Mühe, aber häufig zahlt er drauf, berichtet das  Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Die Verbraucherzentrale Bayern fand im Herbst 2013 bei einem Marktcheck: Jeder zweite vom Handel vorgeschnittene Käse aus der Selbstbedienungstheke schimmelte noch vor dem Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums. Käse sollte man deshalb lieber am Stück kaufen und an der Käsetheke frisch abschneiden lassen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 3/2014 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de