Foto: Apotheken-UmschauBaierbrunn Umfrage: Mehr als ein Drittel der Deutschen würden junge Menschen gerne zu ehrenamtlichem Engagement verpflichten. Zum sozialen Einsatz, bitte! Junge Menschen sollten nach Ansicht von mehr als einem Drittel der Bundesbürger (37,6 %) nach Abschluss ihrer Ausbildung ein soziales Pflichtjahr absolvieren müssen – ganz nach dem Vorbild des früheren Zivildienstes.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Vier von fünf der Befragten (81,0 %) sind zudem der Ansicht, soziales Engagement sollte schon im Schulunterricht ganz besonders verlangt und gefördert werden.
Knapp die Hälfte der Bundesbürger hat dabei den Eindruck (45,1 %), dass gerade unter  jungen Menschen viele bereit sind, sich freiwillig und kostenlos für das Gemeinwohl zu engagieren.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.000 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Apotheken Umschau“ zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de