Bild: Logo BMFSFJBerlin Für das Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ wird in 2014 eine dritte Förderwelle durchgeführt. Ideen zum Aufbau oder zur Weiterentwicklung einer lokalen Allianz können bis zum 30. April 2014 eingereicht werden. Mit dem vom Bundesfamilienministerium geförderten Programm soll der Alltag von Demenzerkrankten und ihren Angehörigen dauerhaft verbessert werden.Bis zu 1,4 Millionen Menschen sind heute in Deutschland an Demenz erkrankt. Ihre Versorgung und die Unterstützung der an Demenz erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen stellt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels eine immer wichtigere Aufgabe dar. Das Bundesfamilienministerium fördert deshalb bundesweit den Aufbau von Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz mit 10.000 Euro für jeden Standort über einen Zeitraum von zwei Jahren.

Lokale Allianzen als dauerhafte Hilfenetzwerke

Bis Ende 2016 soll sich die Zahl von bislang 143 unterstützten lokalen Allianzen – wie  zum Beispiel Mehrgenerationenhäuser, Vereine, Organisationen, Kirchengemeinden, Ärzte, kulturelle Einrichtungen und Kommunen – auf insgesamt bis zu 500 erhöhen.

Weitere Informationen und alle nötigen Unterlagen zum Wettbewerb finden Sie auf der Internetseite „Lokale Allianzen“. Nach Auswahl und Beteiligung der Bundesländer beginnt die dritte Förderperiode ab 1. September 2014.

 

Quelle: Bundesfamilienministerium