Baierbrunn Jeder dritte Senior in einer US-Studie begeisterte sich an Computer-Spielen. An Videospielen begeistern sich auch ältere Menschen. Wissenschaftler der Universität von North Carolina (USA) befragten Senioren, die durchschnittlich 77 Jahre alt waren, wie oft sie eine Spielkonsole in die Hand nehmen. Jeder Dritte „daddelte“ mindestens einmal pro Woche. Diejenigen, die regelmäßig ihre Zeit mit Videospielen verbrachten, waren deutlich glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben als die anderen Teilnehmer, berichtet die „Apotheken Umschau“. Wer nie spielte, hing eher negativen Gedanken nach und fühlte sich häufiger depressiv verstimmt.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 6/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de