Baierbrunn Umfrage: Etwa jeder Fünfte hat Angst vor Medikamentenrückständen im Trinkwasser. Trinkwasser gilt als unser höchstes Gut und sollte eigentlich der Gesundheit nicht schaden. Doch kann man da wirklich ganz sicher sein? Immerhin zählen laut einer repräsentativen Umfrage der „Apotheken Umschau“ für jeden Fünften (21,1 Prozent) in Deutschland – in der Altergruppe der 14- bis 19-Jährigen sogar für fast jeden Dritten (30,5 Prozent) – Medikamentenrückstände im Trinkwasser zu den Umweltbelastungen, die er im Hinblick auf mögliche Gesundheitsgefahren am meisten fürchtet.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.947 Personen ab 14 Jahren.Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe „Apotheken Umschau“ zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de