Baierbrunn Ältere Männer nehmen Vorsorgeangebote zunehmend öfter wahr. Etwa jeder fünfte Mann zwischen 55 und 74 Jahren geht zur Darmspiegelung oder zur kostenlosen Hautuntersuchung, mehr als die Hälfte zum Check-up und jeder dritte zur Prostatakrebs-Früherkennung. Im Alter besinnen sich langjährige Vorsorgemuffel offenbar oft eines Besseren, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Trotzdem würden die Ärzte Männer lieber noch öfter bei der Vorsorge sehen, denn „Männer schätzen sich im Vergleich zu Frauen häufig als gesünder ein, als sie sind“, sagt die Geschlechterforscherin und Herzchirurgin Dr. Elpiniki Katsari vom Herz- und Diabeteszentrum Karlsburg. „Sie erkranken im Schnitt zehn  Jahre früher als Frauen an Herzleiden.“ Ein Check-up tut übrigens überhaupt nicht weh.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 11/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de