Baierbrunn Wie man mit Ruhepausen seine Erinnerung verbessern kann berichtet die Apotheken-Umschau. „Ich bin dann mal kurz weg.“ müsste man demnach seinem Chef ein wenig häufiger zurufen. Schon zehn Minuten Ruhe genügen, um das Erinnerungsvermögen zu verbessern, berichtet die „Apotheken-Umschau“.

Für ein Experiment von  Forschern der Universität von Edinburgh (Schottland) hörten ältere Personen eine Geschichte, danach konnten sie zehn Minuten ruhen oder sich mit einem Computerspiel beschäftigen. Wer ruhte, erinnerte sich am ersten Tag an 93 Prozent des Gehörten, die Spieler nur an 75 Prozent. Nach einer Woche sank die Erinnerung insgesamt, aber der Unterschied blieb mit 80 und 60 Prozent deutlich. Fazit: Eine Ruhepause hilft, sich Fakten unbewusst besser einzuprägen.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 10/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de