Baierbrunn Nach dem Eintritt in die Rente, geht es vielen Menschen seelisch erst einmal besser. Der Abschied vom Berufsleben wirkt sich offenbar positiv auf die seelische Gesundheit aus, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Nur 6,7 Prozent der 68-jährigen Männer leiden unter Depressionen, mit 9,4 Prozent sind es bei den 60-Jährigen deutlich mehr, geht aus Abrechnungsdaten der Kassenärzte hervor. Auch bei Frauen ist dieser Trend zu beobachten. Ab etwa 80 Jahren nimmt das Risiko, an Depressionen zu erkranken allerdings wieder zu.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 9/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de