Baierbrunn Umfrage: Viele Ältere kritisieren zu viel Freizügigkeit – Sexualität werde dadurch  uninteressanter und langweiliger

Sex war früher wesentlich interessanter und aufregender als heute – das ist die Meinung vieler Deutscher. Schuld daran sei die große Freizügigkeit, mit der über das Thema mittlerweile berichtet werde. Dieser Ansicht sind mehr als ein Drittel (39,9 %) der Befragten einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins “Senioren Ratgeber”.

Vor allem die älteren Mitbürger kritisieren den allzu offenen Umgang mit Sexualität. Mehr als die Hälfte der Ab- 60-Jährigen (54,6 %) denkt dabei gerne an frühere Zeiten zurück, als es im Fernsehen, in den Zeitungen und Magazinen oder auch auf der Kinoleinwand und in der Werbung noch wesentlich “züchtiger” zuging – und Sexualität ihrer Meinung nach noch “ihren Reiz” hatte.
Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Senioren Ratgeber“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.112 Männern und Frauen ab 16 Jahren.
Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Senioren Ratgeber“ zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.
Presse-Informationen: Ruth Pirhalla Wort & Bild Verlag Tel.: 089/7 44 33-123 E-Mail: presse@wortundbildverlag.de