Freiburg Wechsel im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes: Niko Roth wurde als Finanz- und Personalvorstand in den Ruhestand verabschiedet und für sein großes Engagement mit dem Brotteller geehrt. Hans Jörg Millies tritt seine Nachfolge an. Der neue Finanzvorstand Hans Jörg Millies verabschiedet seinen Vorgänger Niko Roth. Klemens Bögner.

Mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Caritasverbandes (DCV), dem Brotteller, wurde Niko Roth (65) nach langjähriger Tätigkeit in der Caritas, zuletzt als Finanz- und Personalvorstand des DCV, heute zum Abschied in den Ruhestand geehrt. Sein Nachfolger wird der Diplom-Theologe und Diplom-Kaufmann Hans Jörg Millies (49), der bis zu diesem Wechsel Finanzdirektor und Geschäftsbereichsleiter Wirtschaft, Personal, Aufsicht beim Diözesancaritasverband in Limburg war.

Caritas-Präsident Peter Neher dankte seinem Vorstandskollegen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren. In besonderer Weise habe sich Niko Roth in den vergangenen Jahren für die finanzielle Sicherung der Arbeit des Deutschen Caritasverbandes, das kirchliche Arbeitsrecht und die Zukunftssicherung der caritativen Einrichtungen und Dienste des ganzen Verbandes eingesetzt. „Die kirchliche und christliche Profilierung der Caritaseinrichtungen und die kirchliche und religiöse Prägung der Führungskräfte und Mitarbeitenden und deren Kompetenzentwicklung waren Ihnen dabei immer besonders wichtig“, machte Neher deutlich. Roth sei immer bewusst gewesen, welchen Anforderungen die Träger und die Mitarbeitenden von Einrichtungen ausgesetzt seien. „Diese hohe fachliche Kompetenz und ihr großer Erfahrungsschatz waren wesentliche Voraussetzungen, um auch in schwierigen Situationen bei allen Akteuren Gehör zu finden“, so Neher.

Das Wirken von Niko Roth in dessen über 50 Berufsjahren habe immer gezeigt, dass seine Arbeit für ihn stets eine Berufung war. So habe er sich neben den vielfältigen und anspruchsvollen Leitungsaufgaben immer ehrenamtlich in der Pfarrgemeinde und in politischen Ehrenämtern engagiert.

Neher begrüßte auch im Namen des Generalsekretärs Georg Cremer den neuen Finanz- und Personalvorstand Hans Jörg Millies. „Auch ihr bisheriger Lebensweg zeigt, dass Sie aktiv mitgestalten wollen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.“

 

Quelle: Caritas