Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Baierbrunn(ots) Rund sieben Millionen Menschen in Deutschland ist bekannt, dass sie an Diabetes Typ 2 erkrankt sind. Dessen Entstehung hat viel mit unserem Lebensstil zu tun, mit zu viel, zu süßer, zu fetter Nahrung und zu wenig Bewegung. Zusätzlich vermuten Experten aber, dass in Deutschland weitere drei Millionen Menschen zuckerkrank sind und davon nichts wissen, berichtet der „HausArzt“.

Dabei lässt sich – ohne ärztliche Hilfe – einfach und schnell mit einem Test abschätzen, wie gefährdet jemand ist. Das Patientenmagazin veröffentlicht diesen „Diabetes-Risiko-Check“ mit nur acht Fragen. „Der Test wurde wissenschaftlich überprüft. Seine Prognosen sind zuverlässig“, sagt Diabetes-Experte Professor Peter Schwarz von der Universität Dresden. Abgefragt werden die wichtigen Risikofaktoren: Sind Angehörige zuckerkrank? Besteht Übergewicht? Wie viel bewegt sich jemand, wie ernährt er sich? Unbehandelt führt Diabetes zu zahlreichen schweren Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Durchblutungsstörungen.

Das PatientenMagazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 1/2012 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Presse-Informationen:
Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de