Rainer Sturm/pixelio.de

Rainer Sturm/pixelio.de

Sankt Augustin Wer eine Reise bucht, dem werden zum Schutz vor Risiken diverse Versicherungen angeboten. Viele treffen hier Vorsorge, immer in der Hoffnung, sie nicht zu benötigen. Eine ebenso wichtige Art der Vorsorge auf der eigenen Lebensreise kann eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sein.

Wozu brauche ich eine Patientenverfügung? Welche Bedeutung hat hier die Vorsorgevollmacht? Worauf muss ich bei der Wortwahl achten? Gibt es Formulare die mir helfen können? Kann ich mir mit einer Patientenverfügung schaden? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich ein kostenloser Vortrag von Sandra Scheidgen, Betreuungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, in Zusammenarbeit mit der Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin am Dienstag, dem 15. November 2011 um 15.00 Uhr im kleinen Ratsaal der Stadt Sankt Augustin, Markt 1. Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erteilt die Senioren- und Pflegeberatung, Walter Schilling, unter Tel.: 02241/243-444.

Quelle: Pressemeldungen-NRW/Stadt Sankt Augustin