Leipzig(gk) Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) kümmert sich in der Woche vom 31.10.2011 bis zum 04.11.2011 um das Thema „Pflege und Betreuung“. Eine schwerwiegende Problematik, vor allem in Zeiten des demografischen Wandels. Die Gesellschaft wird zunehmend älter und jeder wird früher oder später auf eine altersgerechte Wohnmöglichkeit angewiesen sein. Deshalb stellt „Hier ab vier“ eine Woche lang vier verschiedene, auf Senioren und Pflegebedürftige zugeschnittene Wohnmodelle vor.Am gestrigen Dienstag war unter anderem das Thema „Tagespflege“ dran. „Hier ab vier“ begleitete Christa Schröter (77) bei ihrem Besuch in der Tagespflege am Silbersee in Leipzig.

Hier sind kleine Ausschnitte (Video) der Sendung:

Video: http://www.mdr.de/hier-ab-vier/video21740.html

Auch grundsätzliche Fragen wie „Wie wollen Sie im Alter wohnen?“ wurden behandelt.

Video: http://www.mdr.de/hier-ab-vier/video21726.html

Das die Stadt Herbsleben sogar einen „Rollator-Rennweg“ baut, hat seinen Grund.

Video: http://www.mdr.de/hier-ab-vier/video21732.html

Heute geht es weiter

Am heutigen Mittwoch, 2. November geht es mit dem  Thema „Leben im Betreuten Wohnen“ weiter. „Hier ab vier“ besuchte  Helmut Tauwald (87) im Betreuten Wohnen in Bad Dürrenberg. Weiter geplant sind:

Donnerstag, 3. November: Thema „Alters WG“. Die Reporter treffen Bewohner der ersten Senioren-WG Sachsens in Dresden. Das Ehepaar Gottfried (77) und Helga Adler (76) sind die ältesten Mitbewohner der 6er-WG und leben bereits seit 13 Jahren in der Wohngemeinschaft.

Freitag, 4. November: „Hier ab vier“ begleitet zum Thema „Pflege zu Hause“ die Pfleger/innen der Ambulanten Pflege in Erfurt-Vieselbach. Elisabeth Memtel ist demenzkrank und bekommt dreimal täglich Besuch von den Pflegerinnen und Pflegern. Wir durften mit der Kamera dabei sein.

Die „Leichter Leben“-Experten geben in der Schwerpunktwoche ab 17:00 Uhr Ratschläge zu Pflegethemen und beantworten Zuschauerfragen live im Studio.

Mittwoch, 2. November: Andreas Keßler, der „Autozeit“-Experte, gibt Tipps zum Thema „Mobil bleiben: Autos für Senioren und behindertengerechte Umbauten“.

Donnerstag, 3. November: Gilbert Häfner – Experte bei „Alles rechtens?!“ – beantwortet Fragen wie „Wer bezahlt die Pflege?“ oder „Wie muss eine Vorsorgevollmacht aussehen?“.

Freitag, 4. November: Der „Guter Rat!“-Experte Werner Zedler beantwortet allgemeine Zuschauerfragen zur Themenwoche „Pflege und Betreuung“.

Quelle: MDR