Hamburg/Elmshorn(gk) Sophie Rosentreter präsentiert mit dem Filmprojekt „Hunde – unsere treuen Freunde“ ihre dritte DVD für Menschen mit Demenz. Zusammen mit dem Hunde-Muff von Ilses weite Welt wird daraus eine interaktive Beschäftigung für alle Sinne. Am 28. Oktober 2011 wird dieser Film in der Tagespflege „Aktiv leben – aktiv pflegen“ in der Nähe von Elmshorn vorgeführt.

Die neue DVD "Hunde"

Ungefähr 10 Millionen Menschen in Deutschland leben mit einem Hund. Jeder von uns hat in seinem Leben Kontakt zu Haustieren gehabt, nicht wenige erinnern sich gerne an den treuen Begleiter auf vier Beinen aus Kindertagen und Jugend oder an die vielen Spaziergänge, ans Stöckchen holen, Herumtoben, Bellen und Rufen nach dem geliebten Hund.
„Und so sind wir – nicht sprichwörtlich, aber ganz automatisch – auf den Hund gekommen“, sagt dazu Produzentin Sophie Rosentreter, „denn wir haben festgestellt: Selbst bei denen, die niemals ein eigenes Haustier zum Schmusen hatten, lösen Hundebabys zärtliche, warme Gefühle aus, wenn sie tapsig ihren Weg zur Mama suchen oder mit den Geschwistern raufen und spielen. Und über Gefühle erreicht man eben auch Menschen mit Demenz.“

Dass Hunde auf demenziell veränderte Menschen eine positive Wirkung haben, konnten bereits Studien nachweisen. Therapiehunde sind schon in vielen Pflegeheimen im Einsatz. Für ihren Film hat Sophie Rosentreter nun besonders entspannende Bilder und Szenen zusammengestellt. Sie sind mit sanfter klassischer Musik unterlegt und lassen trotzdem hörbar teilhaben am Leben im Welpenkorb oder am Spiel zwischen Hund und Frauchen.
Der Film für Demenzkranke nimmt sich viel Zeit für schöne Momente

Das Filmteam von Ilses weite Welt war dafür einen Tag lang Gast bei Hundezüchterin Angela Harms, deren Golden Retriever-Hündin Bani gerade acht Welpen zu Welt gebracht hatte. Mit langen Einstellungen und schönen Nahaufnahmen kann man die flauschigen Babys dabei beobachten, wie sie von der Mama gesäugt werden, wie sie fiepsend übereinander purzeln beim Kampf um die besten Plätze. Man ist auch dabei, wenn die kleine Truppe ihren ersten

Ausflug in den Garten macht oder einer von ihnen sich wohlig und schläfrig in die Arme von Frau Harms kuschelt.
Anschließend begleitet die Kamera Heidrun Gäbert auf ihrem Spaziergang mit ihren beiden Hunden: den kleinen Jack Russell Woody und seine große Freundin Betty, einen Berner Sennenhund. Gut erzogen gehorchen sie beide aufs Wort, sind allerdings beim Herumtollen und Spielen miteinander munter und ausgelassen: Man hört sie bellen, sie springen in den nahe gelegenen Teich und machen sich beim Stöckchenholen die Beute gegenseitig streitig.
Alle Sinne aktivieren mit dem Hunde-Muff zum Film

 

Hunde Muff

Was das Konzept von Ilses weite Welt so einzigartig macht, ist die interaktive Beschäftigung. Auch zur DVD „Hunde – unserer treuen Freunde“ bietet Sophie Rosentreter deshalb etwas, das Menschen mit Demenz während des Films und noch darüber hinaus beschäftigt und ihnen ein wohliges Gefühl und Momente der Geborgenheit schenkt.
Ilses Twiddle®Muffs laden ein zum Liebkosen, Drücken und Kneten. Sie stimulieren die taktile Wahrnehmung, wecken die Neugier der Betroffenen. Zum Hundefilm passt das Muff-Modell „Hund“. Seine Einsteckseiten sind mit einem niedlichen Hundekopf mit Schlappohren und einem Schwanz versehen. Sein helles „Fell“ ist so weich und kuschelig, das man es kraulen und streicheln möchte.
Durch die Form des Muffs werden tief vertraute, beruhigende Bewegungsabläufe aktiviert: Hände begegnen und greifen sich im Inneren des Muffs, gleichzeitig können sie auf Entdeckungsreise gehen. Motorisch eingeschränkte Hände können sich so lockern und entspannen. Zusätzliche Applikationen innen und außen fördern viele weitere Assoziationen und Sinnesreize: ein Ball zum Kneten und Drücken, farbige Schnüre zum Knoten und Flechten, ein Beutel mit Murmeln und eine Holzperlenkette zum Ertasten, ein Klettverschluss zum Öffnen und Schließen sowie eine Tasche zum Verstecken und Hervorholen kleiner Gegenstände oder Fotos. Das Material ist besonders widerstandsfähig und waschbar.
Die DVD „Hunde – unsere treuen Freunde“ kostet EUR 29,90 für private Nutzer (Vorführlizenz für Senioreneinrichtungen und Betreuungsgruppen: EUR 59,90). DVD und Ilses Twiddle®Muff Hund (EUR 44,90) sind erhältlich im Internet-Shop von Ilses weite Welt www.ilsesweitewelt.de.
Hintergrundinformationen:

Rund 840.000 Menschen mit Demenz werden derzeit von ihren Angehörigen zu Hause betreut und versorgt, weitere 360.000 leben in Pflegeheimen. Weil die Betroffenen nur noch über ihre Gefühle zu erreichen sind, fällt es den Menschen in ihrer Umgebung immer schwerer, Kontakt mit ihnen aufzunehmen und sich mit ihnen zu beschäftigen.

Sophie Rosentreter

Die ehemalige MTV-Moderatorin Sophie Rosentreter hat ihre demenzkranke Großmutter Ilse neun Jahre lang bis zu ihrem Tod begleitet und dabei Wege in ihre Welt gefunden. Heute konzipiert sie Filme für Menschen mit Demenz, dazu thematisch abgestimmte Begleitbücher zur Beschäftigung und ergänzende Gegenstände zum Fühlen und Ertasten.
Mit diesen Baukasten-Systemen für Sinnesaktivierungen können Angehörige zu Hause, Pflegekräfte und ehrenamtliche Helfer in Senioreneinrichtungen, Demenz-Wohngemeinschaften, Tagespflegen und Betreuungsgruppen über 20 Stunden lang demenzkranke Menschen beschäftigen, anregen und unterhalten.

DVD, Begleitbücher (inkl. Fotokarten, Anleitung) und Haptik-Set gibt es für die Themenprojekte „Ein Tag im Tierpark“ und „Musik – gemeinsam singen“ im Internet-Shop www.ilsesweitewelt.de in jeweils drei Paketen:
Die Einzel-DVD kostet EUR 29,90 für private Nutzer (Vorführlizenz für Senioreneinrichtungen, Tagespflege, und Betreuungsgruppen: EUR 59,90)

Für Film+Begleitbuch zahlt man EUR 69,90 (Vorführlizenz EUR 99,90)

Film+Begleitbuch+Haptik-Set kosten EUR 119,90 (Vorführlizenz EUR 149,90)

Quelle: Ilses weite Welt