Jeder 5. war 2010 über 65

Berlin(gk) Aus dem gerade veröffentlichten Statistischen Jahrbuch für 2011 geht hervor, dass Deutschland nach Japan eine der ältesten Bevölkerung der Welt hat. Gleichzeitig bekam hier auch ein zweiter Aspekt Gewissheit – die Geburtenrate sinkt seit den 1950er Jahren und hat sich seitdem halbiert.

Gestern wurde es in Berlin vorgestellt – das Statistische Jahrbuch 2011. Darin heißt es u.a., dass im vergangenen Jahr bereits jeder fünfte Bürger in Deutschland über 65. Jahren war. Das sind rund 17 Millionen Einwohner – da liegt weltweit nur Japan mit rund 23% vor den Deutschen.

Dienstleistungen liefern hohen Beitrag zum BIP

Aber auch weitere Fakten wie die Anzahl der Beschäftigten im Krankenhaus, die Bettenzahl oder auch die Kosten für Gesundheitsaufwendungen, sind hieraus ablesbar. So ging beispielsweise die Zahl der Krankenhäuser von 1995 mit 2325 bis zum Jahr 2009 auf 2084 zurück, die Zahl der Vollkräfte jedoch von 99.887 auf 82.704 zurück.

Alles in allem ein sehr umfangreicher statistischer Bericht, der Aufschluss gibt über die deutsche Bevölkerung. Beim Statistischen Bundesamt kann man sowohl die kostenfreie Version als PDF komplett oder in Auszügen downloaden, oder das hochwertig gebundene Buch (71.- Euro) bestellen.