Frankfurt/Main emporia Telecom, führender Hersteller von Mobiltelefonen für die ältere Generation, präsentiert sich vom 12. bis 14. April 2011 auf der Leitmesse der Pflegewirtschaft, „Altenpflege“, in Nürnberg. Besondere Aufmerksamkeit dürfte das neue erweiterte Sicherheitskonzept und modernste GPS-Technologie der Geräte emporiaSAFETY und emporiaSAFETYplus erfahren. Denn nach einer aktuellen Forsa-Umfrage zum Thema „Handynutzung“ zeigen sich 77 Prozent der über 65-Jährigen an einer Notruffunktion interessiert, die über eine GPS-Lokalisierung verfügt.

Mit MobilNotruf24 hat emporia Telecom jetzt zudem einen renommierten Notruf-Service als Partner, der schnelle 24-Stunden-Hilfe anbietet – in ganz Westeuropa und in Teilen Osteuropas. Ein einzigartiger Service in Deutschland. Bereits vor diesen Neuerungen verfügte emporia Telecom laut Stiftung Warentest über das beste Notrufsystem. Sie finden emporia Telecom in Halle 3, Stand 3-336.

emporiaSAFETY und emporiaSAFETYplus mit dazugehöriger Armbanduhr und Ladeschale.

emporiaSAFETY und emporiaSAFETYplus mit dazugehöriger Armbanduhr und Ladeschale.

Ergänzend zur ausgezeichneten Sicherheitstechnik der Geräte emporiaSAFETY und emporiaSAFETYplus bietet emporia jetzt in Kooperation mit MobilNotruf24 wahlweise die Aufschaltung einer 24-stündig besetzten Notruf- und Servicezentrale an. Diese empfängt die Not-SMS und ermittelt den Standort der in Not geratenen Person. Der Anrufer ist sofort im Freisprechmodus verbunden und kann aufgrund der hinterlegten Kontaktdaten auch namentlich angesprochen werden. Parallel gehen die GPS-Daten via SMS in der Zentrale ein. MobilNotruf24 verfügt über geschulte Mitarbeiter aus dem Rettungs- und Pflegebereich, die sofort und kompetent helfen – auf Wunsch sogar in ganz Westeuropa und in Teilen Osteuropas. Denn die Notruf-Servicezentrale ist mehrsprachig besetzt. Dieser Service ist in Deutschland einzigartig.

„Wir freuen uns, mit MobilNotruf24 einen renommierten Partner gefunden zu haben, der die gleichen Qualitätsansprüche wie emporia hat und unterstützt. Kommunikation muss einfach und trotzdem professionell sein – gerade in Notsituationen“, erklärt Klaus Gerhard Meckel, Geschäftsführer der Emporia Deutschland GmbH. Richard W. Malone, Geschäftsführer von MobilNotruf24, zu den Vorteilen: „Der Notruf-Service ist eine tolle Ergänzung zum emporia Notrufsystem, denn auch eingespeicherte Freunde und Familienmitglieder sind nicht immer auf Anhieb erreichbar, weil sie vielleicht unterwegs sind. Hier bieten wir eine clevere und zuverlässige Lösung.“

Ausgezeichnetes Notrufsystem für mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität

Handys mit Notruffunktionen bieten vielen älteren Menschen mehr Unabhängigkeit. Mit dem emporiaSAFETY oder dem emporiaSAFETYplus können sicherheitsbewusste Nutzer einfach ihre Freiheit genießen und haben im Ernstfall die Gewissheit, schnell Hilfe organisieren zu können – egal ob von zu Hause oder unterwegs. Durch Drücken der Notruftaste auf der Handyrückseite oder einen der vier Notrufknöpfe der emporiaSAFETYplus Armbanduhr, werden bis zu fünf Notfallkontakte angewählt. Bei Annahme des abgesetzten Notrufs informiert eine automatische Sprachnachricht den Angerufenen über die Notsituation. Gleichzeitig erhält der Empfänger eine SMS mit der GPS-Position der in Not geratenen Person. Bei Rückruf nehmen beide Geräte den Anruf automatisch an und stellen auf Freisprechen. Das emporiaSAFETYplus verfügt zudem über einen Fallsensor, der Stürze erkennt, automatisch einen Notruf absetzt und die aktuelle Position des Besitzers übermittelt. Zuverlässige Sensortechnik sorgt dafür, dass nur echte Stürze erkannt werden. Eine optionale Erweiterung der Sicherheitsfunktion stellt die Kooperation mit dem 24-Stunden-Notruf MobilNotruf24.de dar.

Quelle: PR!NT Communications Consultants / www.dewia.de