Presse-Stimmen - Foto: RainerSturm / pixelio.de

Beratung: Als legal gilt der Weg über die zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Arbeitsagentur (ZAV) / Private Dienste stellen ebenfalls Kontakte her

„Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ aus Osteuropa
von Anne-Kathrin Jeschke

Mannheim, 28. Okt. 2010 – Eine Alternative zu deutschen Pflegediensten bieten Kräfte aus dem Ausland – häufig aus Osteuropa: Nach offizieller Lesart gibt es in Deutschland nur eine legale Art der Vermittlung: nämlich über die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Arbeitsagentur (ZAV). Das erklärt Werner Tigges, Sprecher des Bundesverbands der Vermittlungsagenturen für Haushaltshilfen und Seniorenbetreuung (bhsb).
… zum Artikel

Quelle:
Mannheimer Morgen