Gutartige Prostatabeschwerden erkennen und behandeln

Broschüre - Männersache Prostata
DSL-Broschüre
„Männersache Prostata“

Bonn, 13. Juli 2010 (DSL) – Wenn Männer in die Jahre kommen, macht sich bei vielen eine Vergrößerung der Prostata bemerkbar. Bei den über 50-Jährigen trifft es jeden Zweiten. Meist handelt es sich um eine gutartige Veränderung, deren unangenehme Begleiterscheinungen immer besser behandelt werden können. Eine neue Broschüre der Seniorenliga beschreibt Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten, die sich nach dem Schweregrad der Symptome richten.

Betroffene erleben irgendwann genau das Gegenteil von Inkontinenz. Obwohl sie häufiger, vor allem nachts, Harndrang verspüren, können sie kaum noch Wasser lassen. Solche Beschwerden sollte man auf keinen Fall hinnehmen, denn ein verschlepptes Prostataleiden kann gefährlich werden: Wenn sich die Blase nicht mehr genügend entleeren kann, entstehen Risiken für schwerwiegende Erkrankungen von Blase und Nieren. So ist verbleibender Urin ein idealer Nährboden für Bakterien, die sich in der Blase ungehindert vermehren und Harnwegsinfekte verursachen können. Restharn begünstigt auch die Entstehung von Blasensteinen. Bei einer totalen Harnsperre überdehnt sich die Blase und verursacht starke Schmerzen. Zudem kann dies die Funktion der Nieren beeinträchtigen und zu dauerhaften Schäden führen.

Viele Männer scheuen sich zu Beginn der Beschwerden, mit ihrem Arzt über die scheinbar harmlosen Probleme zu sprechen. „Dabei kann die gutartige Vergrößerung der Prostata bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung vollständig geheilt werden“, erläutert Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga. Wie sehr sich jeder Einzelne in seiner Lebensqualität beeinträchtigt fühlt, ist unterschiedlich. „Trotzdem sollten Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen auf jeden Fall regelmäßig durchgeführt werden. Nur so können behandlungsbedürftige Veränderungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Dies gilt für die gutartige Vergrößerung der Prostata ebenso wie für Prostatakrebs“, so Hackler.

Beitrag eingestellt von Detlef Klemme, Fachbuchautor und Chefredakteur im BLiCKpunkt Medienverbund
Detlef Klemme, Chefredakteur
im BLiCKpunkt Medienverbund

Broschüre „Männersache Prostata“:

Der Ratgeber „Männersache Prostata“ kann kostenlos bei der Deutschen Seniorenliga (DSL) bestellt werden. Er enthält auch einen Selbsttest zur Prostatavorsorge, um Symptome und Schweregrad einer Prostatavergrößerung einschätzen zu können. Postalische Bestellung: DSL, Heilsbachstrasse 32 in 53123 Bonn. Hotline 01805 – 001 905 (0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend). Bestellung im Internet: unter www.deutsche-seniorenliga.de

Quelle: Deutsche Seniorenliga e.V.